reflections

Das Leben vor und nach meiner Geburt

Meine Eltern versuchten 8 Jahre vergeblich Kinder zu bekommen, die Ärzte sagten ihnen, dass es einfach nicht gehen würde und sie dachten schon über eine Adoption nach, was ich erst sehr spät herausbekam und mich damals sehr verändert hat, dazu aber ein ander mal mehr...

Sie lernten sich damals sehr jung kennen und heiraten schon ein paar Jahre später 1980. Sie waren jung und hatten auch diesen Lebensstil. In der Woche arbeiten und am Wochende mit den Freunden was trinken gehen, feiern usw. Ganz normal halt.

Nachdem sie mit dem Gedanken abgeschlossen hatten eigene Kinder zu bekommen, flogen sie nach Jugoslavien in den Urlaub. Wie es das Schicksal wollte, wurde ich da gezeugt. Als meine Eltern die Nachricht bekamen, dass sie schwanger sind freuten sie sich sehr. So war jedenfalls der Anschein. Mein Vater kümmerte sich rührend um meine Mutter, er baute ein wunderschönes Kinderzimmer und erfüllte ihr jeden Wunsch. Doch in meiner Mutter wurde der Druck immer höher: Du darfst nicht rauchen du bist schwanger; Du darfst nicht trinken du bist schwanger; du darfst nicht feiern du bist schwanger! Sie war eine ganz normale junge Frau, doch als sie das hörte fühlte sie sich unter druck gesetzt... Sie rauchte weiter und trank heimlich. Es wurde immer mehr... Der Gedanke, dass sie das nicht darf, weil es mir schaden könnte bedrengte sie so sehr, dass sie es immer mehr wollte... Nach geschlagenen 11 Monaten Schwangerschaft, mussten sie mich herausholen, ich hatte Untergewicht und Probleme mit meiner Seh,- und Hörfähigkeit... Doch das kam erst ein paar Jahre später heraus...

Da war ich nun, ein Kind mit einer Alkoholikerin als Mutter und einem Vater der es nicht mitbekommen hatte.

12.10.09 00:26

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung